Fragen & Antworten

FAQ Häufige Fragen

Wieviel Vorlauf sollte man bei der Terminvereinbarung einplanen?

Einen Fototermin für Montag – Donnerstag (zum Beispiel für Pass- und Bewerbungsfotos) bekommst Du auch kurzfristig, also am nächsten Tag oder innerhalb weniger Tage.

Wenn Du allerdings gerne einen Termin an einem Freitag oder Samstag haben möchtest, melde Dich am besten mit einem Vorlauf von etwa vier Wochen. Aber auch wenn Du vielleicht etwas „spät dran“ bist, kann mit etwas Glück Dein Wunschtermin noch frei sein. Es ist halt einfach nur so, dass die Freitags- und Samstags-Termine die beliebtesten sind und meine Kapazitäten als Einzelperson begrenzt sind, denn ich biete einfach keine mal-eben-schnell-knipps-knipps-fertig-Fotoshootings an.

Was, wenn ich meinen Termin nicht wahrnehmen kann?

Es kann immer mal etwas dazwischen kommen. Bitte denke daran, Deinen Fototermin zu verschieben oder abzusagen, sobald klar ist, dass Du ihn nicht wahrnehmen kannst.

Wie wähle ich meine Fotos aus?

Nach dem Fotoshooting erhälst Du den Link mit den Zugangsdaten zur Deiner Auswahl-Galerie mitgeteilt. So kannst Du Deine Lieblingsfotos in Ruhe zu Hause auswählen.

Wann bekomme ich meine Fotos?

» Passfotos sind sofort fertig.

» Bewerbungsfotos sind innerhalb von zwei bis drei Werktagen nach Deiner Bildauswahl fertig, auf Anfrage auch früher.

» Alle anderen Fotos treffen ca. zwei Wochen nach Deiner Bildauswahl bei Dir per Post ein.
Auf Anfrage können Deine Fotos können auch bevorzugt bearbeitet werden, wenn Du die Fotos zu einem bestimmten Termin benötigst (Geburtstag/ Hochzeitstag/ Weihnachten …).

Was darf ich alles mit meinen Fotos machen?

Jedes Deiner ausgewählten Fotos bekommst Du von mir als Fotodatei in voller Auflösung zur privaten Verwendung. Das bedeutet ganz konkret, Du kannst zum Beispiel: davon Abzüge und Fotoprodukte bestellen und sie Dir zu Hause an die Wand hängen, eine Kopie machen und sie an Andere weitergeben.
Gewerbliche Nutzungsrechte sind (außer bei Business-Portraits) nicht inklusive. Es liegt in der Natur der Sache, dass es für private Fotoaufnahmen wenig gewerbliche Verwendungsmöglichkeiten gibt. Falls dies bei Dir doch einmal den Fall sein sollte, sprich mich bitte einfach darauf an.

Darf ich die Fotos auch posten oder als Profilfoto verwenden?

Klar, kannst Du Deine fertig bearbeiteten Fotos in sozialen Netzwerken zeigen. Da es sich dabei um eine Veröffentlichung handelt, möchte ich als Urheber genannt werden. Jedes Foto sollte dabei von Dir wenn möglich mit dem Urheber-Hinweis gekennzeichnet werden: „Foto: Theresa Ullrich“ Die Fotos aus der passwortgeschützten Auswahl-Galerie, dürfen nicht gespeichert, veröffentlicht oder weitergereicht werden.

Wie kann ich bezahlen?

Nachdem Du Deine fertigen Fotos von mir erhalten hast, kannst Du entweder bar oder per Überweisung bezahlen.

Bekomme ich alle Fotos aus der Auswahl-Galerie?

Das kommt darauf an, für welches Paket Du Dich entscheidest. Wenn Du Dich für das Premium Paket entscheidest, bekommst Du alle Fotos Deines Fotoshootings auf USB-Stick.
Von der Idee her ist die Auswahl-Galerie mit Online-Zugang ein Service für Dich, um Deine Fotoauswahl so einfach und bequem wie möglich zu machen. Früher, zu analogen Zeiten, mussten die Kunden einige Tage später erneut in den Laden kommen, um von einem sogenannten Kontaktbogen auszuwählen, auf dem die Fotos nur ein paar Zentimeter groß abgebildet waren. Das gehört aber tatsächlich der Vergangenheit an.

Werden meine Fotos automatisch auf deiner Webseite gezeigt?

NEIN! Selbstverständlich nicht! Jede Person, die auf meiner Webseite zu sehen ist, hat dem zuvor auch zugestimmt! Das ist rechtlich gar nicht anders möglich, denn es gibt das „Recht am eigenen Bild“. Leider haben mir meine Kunden auch schon des Öfteren von „Kollegen“ berichtet, die tatsächlich behaupten, dass sie alles mit den entstandenen Fotos machen dürften, und das so auch in ihre AGBs schreiben. (Was natürlich nichtig ist.)  Lasst euch bitte von solchem unseriösen Verhalten nicht verunsichern.

Werden meine Fotos auch bearbeitet?

Jeder Fotograf/ jedes Fotostudio nutzt andere Begrifflichkeiten für die einzelnen Punkte der Bildbearbeitung, die an den Fotos vorgenommen wird. Für Dich als Kunden ohne Hintergrundwissen kann das schon mal sehr verwirrend sein, deshalb möchte ich Dich an dieser Stelle darüber informieren, wofür meine Begriffe stehen:

Professionelle Retusche

Jedes Deiner Lieblingsfotos wird bis ins Detail retuschiert, aber ohne künstlich zu wirken! Ich entferne störende/ ablenkende Bildelemente wie zum Beispiel: Hautunreinheiten, -rötungen, laufende Nasen (kleine Kinder), Fussel/ Haare an der Kleidung. Ich bearbeite die Kleidung, wenn sie mal nicht optimal gelegen hat, sowie kleine „Dellen und Pölsterchen“, die Du nicht so gern auf den Fotos sehen magst, Dehnungsstreifen bei Babybauchfotos. (Das ist aber andersherum aber auch ein „Kann“ und kein „Muss“. Selbstverständlich kann ich die Dinge auch so lassen, wie sie sind. Ich höre auch immer mal wieder Aussagen wie z.B. „Ich steh dazu!“)
Diese aufwändige Bildbearbeitung Deiner Lieblingsfotos ist bei mir Standard, unabhängig von der Personenanzahl und muss nicht seperat bezahlt werden! Diese Bearbeitung kann teilweise sehr zeitintensiv sein, aber ich möchte dass das Ergebnis eine runde Sache ist.

Auflösung
Jedes Foto, was Du von mir bekommst, ist hochauflösend und natürlich ohne Wasserzeichen oder Logo. Das bedeutet, dass Du von Deinen Fotodateien problemlos große Poster oder Ähnliches anfertigen lassen Kannst.

Basis-Bearbeitung

Im Premium Paket enthalten sind alle Fotos des Fotoshootings mit Basis-Bearbeitung. Das bedeutet, sie sind in Punkto Helligkeit, Farbe, Kontrast und Bildausschnitt optimiert.

Top