Familie Outdoor

Familienfotos Outdoor in Siegen und Umgebung

Häufige Fragen zur Familienfotos

An dieser Stelle möchte ich gerne ein paar Fragen beantworten, die mir häufig im Zusammenhang mit Familienfotos gestellt werden.

Wie können wir uns den Ablauf eines Fotoshootings vorstellen?

Der Ablauf ist natürlich stark davon abhängig, wer bei den Familienfotos dabei ist. Ich stelle mich gerne auf alles ein!
Bevor es losgeht, besprechen wir in jedem Fall, welche Vorstellungen ihr von dem Fotoshooting habt. Manche Eltern möchten zum Beispiel, dass ihr Kind schwerpunktmäßig fotografiert wird, und sie selbst nur wenig oder gar nicht auf den Fotos sind. Bei anderen wiederum besteht der Wunsch, fast ausschließlich Familienfotos zu machen, denn davon entstehen im Alltag meist nur sehr wenige oder gar keine. – Höchste Zeit dies zu ändern!

Bei Kleinkindern halte ich nichts von: „Setz dich da mal hin – und jetzt: Lach mal!“ Aus dem einfachen Grund: weil es nicht funktioniert. Macht aber nichts. Dem Alter eurer Kinder entsprechend bringe ich interessante Dinge zum Fotoshooting mit. Die Kleinen sind dann meist schnell Feuer und Flamme und so entstehen die Fotomotive fast von ganz alleine. Zwischendrin gibt es natürlich auch die Gelegenheit, Pausen einzubauen, zum Umziehen, zum Trinken und was sonst noch wichtig ist.
Wenn ihr vielleicht vorher noch gedacht hattet: „Eine Stunde? – Solange kann mein Kind niemals stillsitzen!“, werdet ihr hinterher merken, wie gut es geklappt hat, eben deshalb, weil es genau das nicht zu machen braucht!

 

Wie alt sollte unser Baby für Familienfotos sein?

Ich fotografiere Babys ab ca. 3 Monaten. Ich mache keine Newbornfotos, dafür gibt es andere Fotografen, die sich darauf spezialisiert haben.

 

Was sollen wir mitbringen?

Zum Alter eures Kindes passend bringe ich verschiedene Dinge mit, die sich gut auf Fotos machen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr gerne das Lieblingskuscheltier oder Lieblingsspielzeug mitbringen. Ihr wünscht euch ein Foto, auf dem euer Kind auf einer ganz bestimmten Decke etc. liegt? – Dann bitte mitbringen!

 

Was gibt es bezüglich der Kleidung zu beachten?

Je mehr Personen auf einem Foto abgebildet sind, um so wichtiger ist es für die Bildwirkung, dass die Kleidung gut aufeinander abgestimmt ist. „Blue Jeans und weiße Oberteile“ ist ja mittlerweile schon ein Klassiker. Wer das auch möchte – sehr gerne! Doch es muss nicht so uniform sein. Bei großen Familien bringt jeder am besten zur Sicherheit mehrere Oberteile zum Wechseln mit. Ablenkende Aufdrucke und große Logos am besten ganz vermeiden. Muster sind in Ordnung, wenn es bei einem bleibt. Farben – auch kräftige – sind toll, wenn ihr euch insgesamt auf 2 bis 3 Farben einigen könnt. Außerdem sollten ablenkende Aufdrucke und Grafiken vermieden werden. Es darf natürlich auch jahreszeitenabhängig variiert werden.

 

Wir sind 15 Personen – geht das?

Ja, natürlich!
Alle zusammen auf einem Bild! Im Alltag ist das meist eine unlösbare Aufgabe, denn einige leben vielleicht bereits in einer anderen Stadt. Wenn dann alle mal zu Besuch im Siegen sind, ist der perfekte Zeitpunkt für Familienfotos.

 

Können auch verschiedene Gruppen innerhalb eines Großfamilien-Fotoshootings aufgenommen werden?

Natürlich.
Nehmen wir einmal an, zwei Schwestern kommen jeweils mit ihrem Partner und den Kindern, dann wären folgende Konstellationen denkbar:

  • die Familie der einen Schwester,
  • die Familie der anderen Schwester,
  • die beiden Schwestern,
  • die Kinder der Schwestern.

Stellen wir uns dann noch vor, dass auch die Eltern der beiden Schwestern mitgekommen sind, gibt es noch weitere Gruppen, die in Frage kommen:

  • die Großeltern zusammen mit allen Enkeln,
  • die Großeltern zu zweit als Paar,
  • alle “Männer” zusammen (drei Generationen: Enkelkinder, Väter, Opa),
  • und alle “Frauen” zusammen (drei Generationen: Enkelkinder, Mütter, Oma).

 

Familienfotos Siegen

Top